Neu
Pumpkin Kush Regular | Indoor & Outdoor

Pumpkin Kush Regular | Indoor & Outdoor

Referenz:

Hersteller

Die Sorte stammt teilweise von Lambsbread ab, einer berühmten Sativa, die auf Jamaika heimisch ist. Rastas und Psychonauten sind voller Lob, und sogar Bob Marley soll sie geraucht haben, heißt es

Im Moment nicht an Lager

65,00 €

  • 10 Samen

Sorten Details

Geschlecht 02 Regulär
Variety 02 Indica / Sativa
Blütetyp 01 Photoperiodisch
THC Inhalt 05 Sehr Hoch (über 20%)
Anbauort 03 Indoor & Outdoor
Ertrag Indoor (g/m²) 04 Sehr Hoch (über 500g/m²)
Ertrag Outdoor (g/Pflanze) 04 Sehr hoch (über 500g)
Pflanzenhöhe Indoor (cm) 03 Hoch (über 110cm)
Pflanzenhöhe Outdoor (cm) 03 Hoch (161 - 220cm)
Blütezeit Indoor 08 Wochen
Erntemonat Outdoor 10 Oktober
Genetik Lambsbread x pre-98 Bubba Kush

Hersteller Informationen

Pumpkin Kush: jeder Zug ein Hauch von Kürbiskuchen

Pumpkin Kush ist eine außergewöhnlich schmackhafte Sorte mit exotischen Ursprüngen. Ihre Wurzeln liegen in der Karibik, einer Region, die für ihre hochwertige Landrassen-Genetik und Heirloom-Pflanzen berühmt ist. Die Sorte stammt teilweise von Lambsbread ab, einer berühmten Sativa, die auf Jamaika heimisch ist. Rastas und Psychonauten sind voller Lob, und sogar Bob Marley soll sie geraucht haben, heißt es.

Die Züchter erhielten die Erlaubnis einheimischer Anbauer, dieses tropische Exemplar in die Vereinigten Staaten auszuführen. Bei ihrer Ankunft in Nordkalifornien kreuzten sie Lambsbread mit Pre-98 Bubba Kush, einer anderen legendären Sorte. Diese wurde genutzt, um das genetische Profil auszubalanzieren und den Terpen-Gehalt zu verbessern.

Nach mehreren Generationen selektiver Zucht erblickte Pumpkin Kush das Licht der Welt. Diese Sorte ist leicht sativadominiert, sie setzt sich aus 60% Sativa- und 40% Indica-Genetik zusammen.

EFFEKTE, GESCHMACK UND AROMA VON PUMPKIN KUSH

Pumpkin Kush produziert ein High, das sowohl den Körper als auch den Geist anspricht. Die Genetik von Sativa und Indica wirkt zusammen, um facettenreiche Effekte auszulösen. Das High setzt fast augenblicklich ein und beginnt als euphorische Empfindung. Kreative Gedanken fließen zwanglos und es ergeben sich ziemlich sicher tiefe, philosophische Gespräche. Dieser Teil des Highs motiviert und stimuliert, weshalb Pumpkin Kush sich hervorragend für den Genuss vor dem Gang ins Fitnessstudio eignet.

Letztendlich verwandeln sich diese Effekte aber in ein beruhigendes physisches High. Nach einer oder zwei Stunden fühlt sich der Körper gelockert an und die Gedanken beginnen, sich zu verlangsamen. Falls Du dann noch etwas zu erledigen hast, nimm noch ein paar Züge, um die beschriebene Stimulation wieder neu zu beleben. Falls sich Dein Tag jedoch dem Ende nähert, kannst Du Dich von dem High in eine tiefe Ruhephase versetzen lassen.

Pumpkin Kush entwickelt kleine Blüten mit einem THC-Gehalt von 20%. Darüber hinaus produzieren Ihre Buds auch köstliche Düfte und Aromen von Süße, Kürbiskuchen, Gewürzen und Blumen.

DER ANBAU VON PUMPKIN KUSH

Pumpkin Kush wird mittelgroß, und zwar unabhängig davon, ob sie im Growzelt oder unter freiem Himmel wächst. Sie stellt eine gute Wahl für Grower dar, die nur über ein begrenztes Platzangebot verfügen. Ebenso leicht lässt sich Pumpkin Kush vor neugierigen Blicken verbergen und spricht deshalb Erzeuger an, die ihr Vorhaben gerne geheimhalten möchten. In Innenräumen angebaute Pflanzen liefern nach einer Blütezeit von 60 Tagen einen guten Ertrag von 525g/m². Pflanzen, die im Freien ihren Lebenszyklus unter dem Einfluss der Elemente absolvieren, bieten eine wirklich lohnende Rendite von 700g/Pflanze und sind Anfang Oktober bereit für die Ernte.

Art der Sorte: Reguläre
THC: 20
CBD: Niedrig
Ertrag Indoor: 475 - 525 gr/m2
Ertrag Outdoor: 650 - 700 gr/plant
Höhe Indoor: 90 – 140 cm
Höhe Outdoor: 140-180 cm
Blütephase: 8 - 9 Wochen
Erntemonat: Anfang Oktober
Genetischer hintergrund: Lambsbread x pre-98 Bubba Kush
Art: Sativa 60% Indica 40%
Wirkung: Beruhigend, Klar
Klimazone: Warm
Geschmack: Erdig, Fruchtig, Süßigkeit, Zitrusartig